Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Erneute Verzögerung Sennebahn

25.08.2014

Sennebahn

Die DB Netz hat aktuell mitgeteilt, dass sie erneut und nunmehr zum dritten Mal den zugesagten Fertigstellungstermin für den Ausbau der Sennebahn nicht einhalten kann. Damit können die Beschleunigung der Züge auf der Sennebahn und der Halbstundentakt zum 14. Dezember 2014 erneut nicht umgesetzt werden.

Der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) als Aufgabenträger und Besteller der Zugfahrten sowie seine beiden Mitgliedszweckverbände VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe und Nahverkehrsverbund Paderborn-Höxter äußern ihr völliges Unverständnis über diese erneute Verzögerung. Nach dem schon die ursprünglich zugesagten Fertigstellungstermine Dezember 2013 und Juni 2014 nicht eingehalten worden sind, hat die DB Netz den Aufgabenträgern bzw. der NordWestBahn als dort fahrenden Verkehrsunternehmen noch im Juni und Juli schriftlich mitgeteilt, dass nunmehr der Fertigstellungstermin Dezember 2014 gehalten wird. Die erneute und nunmehr dritte gravierende Verschiebung des Fertigstellungstermins kann nicht mehr allein mit Verzögerungen und Schwierigkeiten der Auftragnehmer begründet werden. Hier handelt es sich um gravierende Unzulänglichkeiten beim Management des Projektes. Der Verbandsvorsteher des NWL, Herr Landrat Christian Manz, und sein Vertreter, Herr Dr. Conradi, fordern deshalb personelle und organisatorische Konsequenzen, um jetzt endlich zu einem vernünftigen Abschluss des Projektes zu kommen.

Der NWL bedauert, dass die Kundinnen und Kunden auf der Sennebahn nunmehr auch zum Dezember 2014 noch nicht in den Genuss einer schnelleren Fahrt und des Halbstundentaktes kommen. Verantwortlich dafür allein ist die DB Netz. Der NWL wird daher auch den Vorstand von DB Netz auffordern, endlich für einen zeitnahen und verlässlichen Abschluss dieses Bauprojektes tätig zu werden.

ANSCHRIFT

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Jahnplatz 5
33602 Bielefeld

KONTAKT

Tel: 05 21 / 32 94 33 0
Fax: 05 21 / 32 94 33 16

 

NWL Logo weiß

Der VVOWL ist Mitglied im NWL