Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Am 14. Dezember ist großer Fahrplanwechsel

10.12.2014

Blick auf den Fahrplan

Auf deutlich mehr Spätfahrten und verbesserte Takte können sich die Bahnkunden in Ostwestfalen-Lippe beim großen Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 freuen. Die Fahrgäste erwartet im Schienennahverkehr ein attraktives Mehrangebot. Das kündigen die Geschäftsstellen Bielefeld und Paderborn des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) an.

Die Freizeit- und Wochenendverkehre von den Oberzentren Bielefeld und Paderborn in die Region und auch darüber hinaus werden auf einer Reihe von Zuglinien ausgeweitet. Bestehende Taktlücken werden auf einigen Relationen geschlossen und so künftig ein stündliches Fahrtenangebot geschaffen. Die Fahrgäste müssen sich auf keine Fahrtenstreichungen oder gravierenden Veränderungen einstellen. Es gibt lediglich Anpassungen einzelner Fahrten an den Fahrplan.

Und das ändert sich zum Fahrplanwechsel:


RB 69 „Ems-Börde-Bahn“ (Bielefeld – Hamm – Münster) - Alle, die zwischen Bielefeld und Hamm noch spät unterwegs sein wollen, können ab dem Fahrplanwechsel täglich bis 0.53 Uhr von Hamm nach Bielefeld fahren. An den Wochenenden und vor Feiertagen geht es sogar noch länger – zusätzliche Züge fahren von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag ab Hamm um 1.53 Uhr und ab Bielefeld um 1.02 Uhr.

Auch auf der RB 71 „Ravensberger Bahn“ (Bielefeld – Bünde – Rahden) gibt es zukünftig ab Bielefeld eine zusätzliche Fahrt - um 21.50 Uhr am Freitag und Samstag sowie am Sonntag eine zusätzliche Fahrt um 20.50 Uhr.

Auf der RB 72 „Ostwestfalen-Bahn“ (Herford – Detmold – Paderborn)
wird die Fahrt um 22.33 Uhr ab Herford freitags bis Paderborn verlängert. Bisher fuhr der Zug nur bis Detmold.

Auf deutlich mehr Zugfahrten können sich die Fahrgäste der RB 73 „Der Lipperländer“ (Bielefeld – Lage – Lemgo) und des RE 82 „Der Leineweber“ (Bielefeld – Lage – Detmold) freuen. Zukünftig gibt es täglich einen Stundentakt zwischen Lemgo und dem Oberzentrum Bielefeld bis in den späten Abend. Nachtschwärmer können außerdem am Wochenende und vor Feiertagen ab Bielefeld Richtung Lemgo (RB 73) und Richtung Detmold (RE 82) um 23.15, 00.15 und 1.15 Uhr fahren, sowie um 22.04 Uhr ab Lemgo bis Bielefeld. Noch eine Verbesserung: Die Fahrgäste kommen bei den Spätverbindungen umsteigefrei von Bielefeld sowohl nach Detmold als auch nach Lemgo. Das ermöglicht ein sogenanntes „Flügelkonzept“ (Zugtrennung) ab Haltepunkt Lage, das die eurobahn nach dem Fahrplanwechsel fährt. Die RB 73 fährt ab Bielefeld als RE 82 weiter.

Auf der RB 74 „Senne-Bahn“ (Bielefeld – Schloß Holte – Paderborn) verkehren zusätzliche Züge um 23.13 Uhr ab Paderborn und um 23.39 Uhr ab Bielefeld. Ab dem Fahrplanwechsel halten endlich alle Züge – bis auf eine Fahrt am frühen Morgen - am neuen Bahnsteig in Schloß Holte. Das ermöglicht insbesondere auch mobilitätseingeschränkten Fahrgästen einen bequemen Ein- und Ausstieg.

RB 75 Haller Willem (Bielefeld – Halle (Westf) – Osnabrück) – auf dieser Strecke wird vor allem der Spätverkehr am Wochenende ausgebaut: Die Fahrten um 22.12 Uhr ab Osnabrück Hbf und 22.29 Uhr ab Bielefeld Hbf, verkehren künftig täglich. Am Samstag wird damit eine Taktlücke geschlossen und das Nachtfahrtenangebot verdichtet, am Sonntag gibt es eine zusätzliche Spätfahrt.

RE 78 „Porta-Express“ (Bielefeld - Herford – Minden) - Auf dieser Strecke fährt künftig an den Wochenenden und vor Feiertagen ein zusätzlicher Zug um 01.45 Uhr ab Bielefeld bis Minden. Die Fahrt hat außerdem Anschluss an die neue Spätfahrt der RB 69. Damit gibt es eine zusätzliche Spätverbindung von Hamm bis Minden. Gute Nachrichten auch für Frühaufsteher: Mit der Anpassung der Frühfahrt montags bis freitags, sie fährt künftig 14 Minuten früher als sonst, also um 04.46 Uhr ab Minden, kann in Bielefeld die RB 69 in Richtung Hamm erreicht werden. Das ermöglicht eine frühe und von Kunden gewünschte Reiseverbindung von Minden bis Hamm.

RB 84 Egge-Bahn (Paderborn – Höxter – Holzminden – Kreiensen) - Um Reisenden am Samstagmorgen in Kreiensen einen Anschluss an die RB 82 nach Bad Harzburg und dem RE 2 nach Hannover zu ermöglichen, fährt die RB 84 ab Holzminden bereits um 6:40 Uhr Richtung Kreiensen ab. Die Fahrt um 5.53 Uhr ab Paderborn fährt zukünftig nicht mehr bis Kreiensen, sondern endet bereits in Holzminden (Ankunft 6.53 Uhr). In der Gegenrichtung fährt der Zug Samstagfrüh bereits 7.23 Uhr in Kreiensen ab, Ankunft in Paderborn ist um 9.05 Uhr anstatt wie bisher 10.05 Uhr.

RB 89 „Ems-Börde-Bahn“ (Münster – Hamm – Paderborn – Warburg) - Der Zug von Münster mit Ankunft in Hamm um 0.37 Uhr fährt in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag künftig ab Hamm um 0.57 Uhr weiter bis Paderborn. Bei dieser Fahrt besteht außerdem Anschluss an den RE 1 aus Aachen. Reisende haben damit eine neue Spätverbindung aus der Rhein-Ruhr Region bis Paderborn. Es gibt außerdem eine zusätzliche tägliche Fahrt um 0.11 Uhr ab Paderborn bis Hamm. Bei dieser Fahrt besteht mon-tags bis freitags Anschluss in Hamm an den IC (Ruhr-Rhein-Frankfurt/Main) bzw. RE 1 bis Düsseldorf an Samstagen und Sonntagen bzw. vor Feiertagen.

S 5 „S-Bahn Hannover“ (Hannover - Hameln – Paderborn) – Auf der S 5 gibt es in Zukunft abends täglich eine zusätzliche Fahrt: montags bis freitags ab Hannover (Hauptbahnhof) 21.55 Uhr, Ankunft in Paderborn ist 23.46 Uhr. In den Nächten von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag ab Hannover um 22.55 Uhr, Ankunft in Paderborn um 0.46 Uhr. Auch von Paderborn nach Hannover gibt es montags bis donnerstags (Abfahrt 22.15 Uhr) und freitags bis sonntags (Abfahrt 23.10 Uhr) eine zusätzliche Spätfahrt.

Der NWL ist Auftraggeber und Besteller für den Schienenpersonennahverkehr in ganz West-falen-Lippe. Mit dem aktuellen Ausbau des Fahrplanangebotes in Ostwestfalen-Lippe wird ein weiterer Bestandteil des Nahverkehrsplans des NWL umgesetzt. Gefahren werden die Verkehre in der Region derzeit von den Unternehmen eurobahn, WestfalenBahn, NordWest-Bahn und DB Regio.

Umfassende Informationen und Fahrpläne sind im Internet unter www.nph.de und www.vvowl.de , auf den Internetseiten der Verkehrsunternehmen sowie in allen gängigen elektronischen Fahrplanauskunftssystemen erhältlich. Telefonische Fahrplanauskünfte gibt es unter der „Schlauen Nummer für Bus und Bahn NRW“ 01806-50 40 30 (20 Ct./Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Ct./Anruf).

ANSCHRIFT

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Jahnplatz 5
33602 Bielefeld

KONTAKT

Tel: 05 21 / 32 94 33 0
Fax: 05 21 / 32 94 33 16

 

NWL Logo weiß

Der VVOWL ist Mitglied im NWL