Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Verkehrsmeldung Herford – Bad Salzuflen – Lage – Paderborn

19.05.2015

Fahrgastinformation

Zwischen Herford und Bad Salzuflen wird kurzfristig ab morgen (20. Mai 2015) Schienenersatzverkehr durch eingesetzte Busse gefahren! Auf diesem Abschnitt fahren dann keine Züge! Die WestfalenBahn und der Besteller der Zugleistungen, der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe, sind zu dieser Maßnahme gezwungen, weil die DB Netz AG sogenannte Langsamfahrstellen zwischen Herford und Lage eingerichtet hat, die den Normalbetrieb mit Zügen unmöglich machen.
Mit Hochdruck wurde ein Ersatzkonzept mit dem Ziel erarbeitet, so wenig Kunden wie möglich negativ zu beeinträchtigen. „Die Kurzfristigkeit hat uns sehr überrascht und wir erwarten von der DB Netz AG, dass die Mängel umgehend behoben werden“, so KAI SCHULTE, Fachgebietsleiter für Planung vom Nahverkehr Westfalen-Lippe. Bei den Kunden bitten die Westfalen-Bahn und der NWL um Verständnis und verweisen auf die Vorgabe der DB Netz AG, die aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeitsreduzierungen verhängt hat.

Das Ersatzkonzept (20.-24. Mai 2015):

Zwischen Herford und Bad Salzuflen werden Busse eingesetzt. Achtung: die Busse fahren deutlich vor der Regelabfahrtszeit in Herford vor dem Bahnhof ab, um in Bad Salzuflen an den Zug anzuschließen. Der Fahrplan der RB 72 zwischen Bad Salzuflen und Paderborn bleibt wie gewohnt bestehen.
Für Reisende aus Bielefeld wird auf den Zug der RB 71 in Richtung Rahden verwiesen. Dieser Zug fährt zur Minute 50 in Bielefeld los und hat Anschluss an den Bus nach Bad Salzuflen zur Minute 09. Auch in Gegenrichtung besteht Anschluss mit der RB 71.
Achtung: Der Bahnhof in Bad Salzuflen ist noch nicht barrierefrei! Da dort aktuell Bauarbeiten erfolgen, werden die Züge am Mittelbahnsteig halten müssen, der nur über eine Treppe zu erreichen ist.
Das Ersatzkonzept wird kurzfristig an den bekannten Informationsstellen ausgelegt und an die Kunden kommuniziert; im Internet ist es unter anderem unter www.westfalenbahn.de abzurufen. Das örtliche Bahnhofsmanagement ist informiert, Sonderpersonal ist im Einsatz.

Zum Hintergrund:

Auf der Strecke Herford – Bad Salzuflen – Lage – Detmold – Paderborn hat eine turnusgemäß durchgeführte DB-Schienenmessfahrt eine Häufung von Schadstellen aufgezeigt. Zur Wahrung der Betriebssicherheit wurde seitens der DB Netz AG eine sofortige vorübergehende Reduzierung der Höchstgeschwindigkeiten als zwingend erforderlich erachtet. Insgesamt fünf Langsamfahrstellen wurden definiert, wo stellenweise nur 80 bzw. 20 km/h gefahren werden kann (anstelle von sonst 100 km/h). Da eine Langsamfahrstelle mit 20 km/h rund 900 Meter lang ist, ist der Regelfahrplan nicht mehr einzuhalten.
Die Schadensbeseitigung läuft laut DB Netz AG am Freitagabend (22. Mai) mit dem Einsatz einer Hochleistungsfräse an, Ziel ist die Beseitigung insbesondere der kritischen 20er-Langsamfahrstellen. Des Weiteren werden kurzfristig Ersatzschienen eingebaut, Schienenwechsel vorgezogen und der bereits geplante Gleisumbau im Abschnitt Herford - Lage um weitere Abschnitte ergänzt.

ANSCHRIFT

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Jahnplatz 5
33602 Bielefeld

KONTAKT

Tel: 05 21 / 32 94 33 0
Fax: 05 21 / 32 94 33 16

 

NWL Logo weiß

Der VVOWL ist Mitglied im NWL