Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Offizieller Spatenstich zur Modernisierung des Bahnhofs Sylbach

04.06.2019

Foto: Deutsche Bahn
Foto: Deutsche Bahn
  • Baubeginn noch in diesem Juni 
  • Ungenutztes Gleis 1 wird überbaut
  • Direkter Zugang zu Gleis 2 über Rampen möglich
  • Investition von rund 1,3 Millionen Euro

Frischzellenkur für den Bahnhof Sylbach: Die Arbeiten zur Modernisierung der Station beginnen noch in diesem Juni. Ziel ist die barrierefreie Erschließung des Bahnhofs. Hierfür wird das Gleis am Hausbahnsteig überbaut, um zukünftig einen direkten Zugang zum heutigen Inselbahnsteig herzustellen. Der Zugang zum Bahnsteig ist dann stufenfrei über Rampen bzw. neue Treppen möglich.
Der Bahnsteig wird auf einer Länge von 155 Metern komplett erneuert und auf eine Höhe von 76 Zentimetern aufgehöht, um einen barrierefreien Zustieg in die Züge zu ermöglichen. Außerdem erhält er taktile Blindenleitstreifen. Der Weg vom Bahnübergang in Richtung Bahnsteig wird ausgebaut und durch einen neuen Zaun abgesichert. Auf dem erneuerten Bahnsteig wird ein Wetterschutzhaus errichtet, damit sich Reisende vor Wind und Regen schützen können. Darüber hinaus wird auch die Beleuchtung am Bahnhof erneuert.
Die Modernisierung des Bahnhofs soll im 1. Quartal 2020 abgeschlossen sein. Insgesamt investieren der Bund und der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) rund 1,3 Millionen Euro in die Modernisierung des Bahnhofs.


Stefan Honerkamp, Mitglied der Geschäftsleitung des Nahverkehrs Westfalen Lippe (NWL): „Mit dieser Modernisierung wird die Reihe der runderneuerten und dann barrierefreien Bahnstationen zwischen Herford und Detmold vervollständigt. Und ich bin sicher, dass dies ein wesentlicher Baustein ist, damit Zugfahren ansprechend bleibt und Spaß macht.“

Dr. Roland Thomas, Bürgermeister der Stadt Bad Salzuflen: „Ich freue mich über die Modernisierung des Bahnhofs Sylbach, weil die Verbesserung der Infrastrukturen in den Bad Salzufler Ortsteilen für mich oberste Priorität hat. Das gilt nicht nur für unsere Bildungsinfrastrukturen, auch eine klimafreundliche und bewegungsorientierte Nahmobilität liegt mir am Herzen – in der gesamten Stadt und in der Region. Die Maßnahme trägt nachhaltig dazu bei, die Lebensqualität in unserem ländlichen Raum zu sichern.“

Dr. Axel Lehmann, Landrat im Kreis Lippe: „Auf Basis unseres Zukunftskonzeptes Lippe 2025 arbeiten wir daran, den ÖPNV zu stärken und attraktiv zu gestalten. Sozial- und Jedermann-Ticket sind bereits durch den Kreistag beschlossen und ich würde mir wünschen, dass sowohl die Lipper, als auch die Besucher unserer Region die Modernisierung der Infrastruktur durch zahlreiche Bahnfahrten honorieren.

Martin Nowosad, Bahnhofsmanager der DB für OWL: „Mit der Modernisierung wird die Station einmal rundum erneuert. Sylbach hat einen kleinen, aber in die Jahre gekommenen Bahnhof – bald wird er aber modern und barrierefrei ausgebaut sein. Es wird spürbare Veränderungen für die Reisenden geben.“

ANSCHRIFT

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Niederwall 49
33602 Bielefeld

KONTAKT

Tel: 05 21 / 32 94 33 0
Fax: 05 21 / 32 94 33 16

 

NWL Logo weiß

Der VVOWL ist Mitglied im NWL