Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

Am 9. Dezember 2018 ist Fahrplanwechsel

06.12.2018

Fahrplanwechsel

Der Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 bringt im Schienennahverkehr für die Fahrgäste in den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke, Gütersloh und Lippe sowie in der Stadt Bielefeld Lippe wenig Neues. Die baustellenbedingten Ersatzverkehre laufen unverändert weiter. Veränderungen erwarten die Fahrgäste erst im Frühjahr 2019, mit Beginn der zweiten Baustellenphase in Bielefeld und den Bauarbeiten bei Lage. Ein wichtiges Ereignis in Ostwestfalen-Lippe ist der Betrieb der neuen RRX-Fahrzeuge auf der Linie RE 11 von Kassel-Wilhelmshöhe über Paderborn nach Düsseldorf durch Abellio Rail NRW.

Der RRX ist das bedeutendste Schienenverkehrsprojekt in Nordrhein-Westfalen, das den SPNV-Regionalverkehr sowohl quantitativ als auch qualitativ enorm verbessern wird. Weitere Informationen zum RRX-Projekt gibt es unter www.rrx.de.

Das verändert sich im Einzelnen:

RE 11 „Rhein-Hellweg-Express“ (Kassel - Paderborn - Hamm - Düsseldorf)
Der Abschnitt zwischen Paderborn und Düsseldorf wird durch den RE 11 ab Fahrplanwechsel nahezu stündlich bedient werden. Zudem bieten die neuen Züge von Abellio den Fahrgästen einen deutlich besseren Fahrkomfort. Dazu gehören kostenloses WLAN im Zug, niveaugleiche Einstiege, eine Spaltüberbrückung an allen Türen, neuartige Scheiben für besseren Mobilfunkempfang, Steckdosen und Leseleuchten an fest installierten Sitzen, ein geringer Geräuschpegel, Videoüberwachung und moderne Fahrgastinformationssysteme. Außerdem wird es auf dem Abschnitt der RE 11 zwischen Hamm und Düsseldorf künftig 800 Sitzplätze (statt heute 400 Sitzplätze) geben. Die Fahrzeuge im Design des RRX sind von dem Unternehmen Siemens gebaut worden und werden für die nächsten 30 Jahre auch von Siemens instandgehalten.

RE 17 „Sauerland-Express“ (Kassel - Warburg (Westf) - Bestwig - Hagen)
Auf der RE 17 werden voraussichtlich ab März 2019 neue Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Zwischen Kassel und Warburg verkehren zukünftig sechs Zugpaare pro Tag. Damit kann gemeinsam mit der Linie RE 11 und dem Fernverkehr ein täglicher Stundentakt Kassel-Warburg-Paderborn erreicht werden.

RB 69 „Ems-Börde-Bahn“ Bielefeld – Hamm - Münster (Westf.)
Bei besonders nachfragestarken Fahrten zur morgendlichen Hauptverkehrszeit wird von Hamm nach Bielefeld das Sitzplanangebot deutlich ausgeweitet.

RB 89 „Ems-Börde-Bahn“ Warburg (Westf) - Paderborn - Hamm (Westf) - Münster (Westf)
Die eurobahn wird auf der Linie RB 89 die Fahrzeuge mit Infomonitoren im Einstiegsbereich ausrüsten. Der Haltepunkt Scharmede wird nun auch am Wochenende alle 30 Minuten (statt bisher alle 60 Minuten) bedient werden.

S5 „S-Bahn Hannover“ Paderborn - Altenbeken - Schieder - Hannover
Auf der S-Bahn Linie 5 wird es künftig am Sonntagmorgens eine zusätzliche Fahrt um 8:15 Uhr ab Paderborn Hbf nach Hannover Flughafen über Hannover Hbf geben. Sie schließt die vorhandene Taktlücke zwischen 07:15 Uhr und 09:15 Uhr.

Brückenbauarbeiten in Bielefeld und ab April 2019 in Lage (Westf.)
Die Brückenbauarbeiten in Bielefeld dauern noch bis voraussichtlich bis Mitte Oktober 2019 an. Die aktuell geltenden Fahrpläne und Ersatzverkehre der Zuglinien RB 74 „Senne-Bahn“ (Bielefeld – Paderborn), RB 75 „Haller Willem“ (Bielefeld – Halle (Westf.) – Osnab-rück), RB 73 „Der Lipperländer“ (Bielefeld – Lemgo(-Lüttfeld) sowie der RE 82 „Der Leineweber“ (Bielefeld – Detmold- Altenbeken) bleiben unverändert bis zum 15. März 2019 gültig. Mitte März beginnt die Deutsche Bahn die zweite Baustellenphase, die auch Ver-änderungen im Fahrplanangebot für einige Zuglinien bedeutet. Am 5. April 2019 startet die Deutsche Bahn außerdem umfangreiche Brückenbauarbeiten in Lage, die ebenfalls langfristi-ge Auswirkungen auf den Zugverkehr haben werden. Betroffen sein werden die Zuglinien RB 72, RB 73 und RE 82. Die Baumaßnahme endet ebenfalls voraussichtlich am Mitte Oktober 2019. Auch hier werden umfangreiche Ersatzverkehre eingerichtet.

Umfassende Informationen und Fahrpläne sind im Internet unter www.nwl-info.de/bielefeld und www.fahr-mit.de, auf den Internetseiten der Verkehrsunternehmen sowie in allen gängigen elektronischen Fahrplanauskunftssystemen erhältlich. Telefonische Fahrplanauskünfte gibt es unter der „Schlauen Nummer für Bus und Bahn NRW“ 01806-50 40 30 (20 Ct./Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Ct./Anruf). Ausführliche Informationen zu den bau-stellenbedingten Fahrplanänderungen und den Ersatzverkehren gibt es unter www.baustellenfahrplan-owl.de sowie telefonisch unter der kostenlosen Baustellen-Hotline 0800 0007711.

Fahrpläne für den Download.

Ansprechpartner/innen:

NWL-Geschäftsstelle Bielefeld
Iris Horstmann
Telefon: 0521/32 94 33-13
E-Mail: i.horstmann@nwl-info.de
Internet: www.nwl-info.de/bielefeld

NWL-Geschäftsstelle Paderborn
Christina Evers
Telefon: 05251/1233-20
E-Mail: c.evers@nwl-info.de
Internet: www.nwl-info.de/paderborn


NWL-Hauptgeschäftsstelle
Uli Beele, Pressesprecher
Pressehotline: 0800 9526312
E-Mail: u.beele@nwl-info.de
Internet: www.nwl-info.de

ANSCHRIFT

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Niederwall 49
33602 Bielefeld

KONTAKT

Tel: 05 21 / 32 94 33 0
Fax: 05 21 / 32 94 33 16

 

NWL Logo weiß

Der VVOWL ist Mitglied im NWL